Vegi-Fajitas Rezept Cover

🌱 Vegi-Fajitas

Komm wir wrappen! Hier findest du dein ultimativ gesundes Rezept für Vegi-Fajitas…

Fajitas sind hervorragend für die schnelle Küche geeignet. Die Füllung kann individuell gestaltet werden, egal ob Vegan, Vegetarisch oder mit Fleisch oder Fisch. Mittlerweile gibt es ein Vielzahl von verschiedenen Tortilla Varianten zu kaufen. Man kann sie aber auch selber herstellen. Gerade für Allergiker ist diese Variante optimal, da die Zutaten bekannt sind. Für Tortillas eignen sich als Alternative zu Weizenmehl z.B. Maismehl (Originalversion), Dinkelmehl oder Kichererbsenmehl. Hier ein Rezeptvorschlag für Eilige:

Vegi Fajitas Rezept Cover

Vegi-Fajitas

Komm wir wrappen! Hier findest du dein ultimativ gesundes Rezept für Vegi-Fajitas.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Gang: Hauptgericht, Snack
Küche: Amerikanisch, Mexikanisch
Diät: vegetarisch
Schlüsselwort: snack, vegetarisch
Portionen: 2
Kalorien: -1kcal

Zutaten

  • 2 Vollkorn-Tortillas
  • 50 g Kichererbsen vorgekocht oder aus der Dose
  • 2 Tomaten gehackt
  • ½ Salatgurke
  • 1 Avocado
  • einige Blätter Koriander
  • einige Blätter Petersilie
  • 1 Zwiebel in Streifen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 EL Olivenöl
  • ½ Zitrone

Anleitungen

Vorbereitung

  • Kichererbsen in eine Schlüssel geben. Wenn sie aus der Dose sind, vorher über einem Sieb abtropfen lassen.
  • Tomaten, Salatgurke, Koriander und Petersilie waschen
  • Die Kräuter kurz abschütteln und beiseite legen
  • Salatgurke und Tomate in kleine Würfel schneiden
  • Zwiebeln in feine Scheiben schneiden
  • Zitrone auspressen und Kräuter hacken
  • Kräuter hacken

Füllung zubereiten

  • Alle Zutaten zu den Kichererbsen in die Schüssel geben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermengen
  • Zum Schluss Öl und Zitronensaft daruntermischen

Wraps!

  • Die Masse nach Wunsch auf den Tortillas verteilen
  • Nun nur noch die Tortillas rollen und in der Mitte durchschneiden – fertig! 🙂

Video

Notizen

Dazu passt ein Tahine-Topping. Tahine ist eine Sesampaste, die in der orientalischen Küche verwendet wird. Für das Topping einfach Tahine, Wasser, Zitrone, Knoblauch und Petersilie im Mixer pürieren und danach mit Salz abschmecken.
Für die scharfe Variante lässt sich noch geschnittene Chilischoten ergänzen.
Wenn ihr frische Kichererbsen jenen aus der Dose bevorzugt, dann die rohen Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Das Einweichwasser wegschütten und mit neuem Wasser aufsetzen. Durch den Keimprozess sind die Kichererbsen besser verdaulich und schneller gar.

Gesundheitsaspekt – dein Benefit!

Warum dieses Rezept so wertvoll ist, zeigt diese Liste der Vorzüge der Zutaten

🥑 Avocado

Die Omega-3-Fettsäuren von Avocados wirken entzündungshemmend. Die Vitamine und Mineralstoffe können dabei helfen, den Mineralstoffverlust nach dem Sport auszugleichen.

🍅 Tomaten

Tomaten haben einen hohen Wasseranteil und eignen sich gut, nach dem Sport den Wasserverlust auszugleichen.
Gleichzeitig sind sie reich an Vitamin C und Lycopine, welche wichtige Antioxidantien sind.

🧅 Zwiebeln

Schon gewusst? Zwiebeln sind ein natürliches Antibiotikum. (Quelle)

Kichererbsen

Kichererbsen sind reich an Proteinen und Ballaststoffen und sind deshalb lang sättigend. Zusammen mit Getreide erhältst du eine optimale Proteinversorgung.

Koriander

Koriander wird eine entgiftende Wirkung zugesprochen.

Petersilie

Petersilie enthält Vitamine, Mineralstoffe und Phytoöstrogene und ist manganhaltig.

Deine Meinung?

Hast Du Fragen, Anmerkungen oder gar Verbesserungsvorschläge für dieses Vegi-Fajita Rezept? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar!

2 Kommentare zu „🌱 Vegi-Fajitas“

  1. Avatar

    5 Sterne
    Mmmhhh … Ich durfte diese Vegi Fajitas neulich probieren, auch in der Variante mit Maismehl. Ein sehr sehr leckerer Snack!

    1. Nanette Ambiel
      Nanette Ambiel

      Lieber Benjamin

      Das ist ja toll. Ich finde die Tortilla auch sehr lecker, vor allem sind sie schnell zubereitet. Man die Füllung auch einfach als Salat zubereiten und z.B. ins Büro mitnehmen. Probier doch auch mal die andere Rezepte. Ich freu mich über dein Feedback.
      Liebe Grüsse Nanette

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung